6 STANDORTE

_____

Crespin, Frankreich
La Canourgue, Frankreich
Hennigsdorf, Deutschland
Casablanca, Marokko
Prakovce, Slowakei
Tunis, Tunesien

1000 Personen

_____

69 Mio. € Umsatz

_____

UNSERE GESCHICHTE IN WENIGEN DATEN

  • 2007

    Gründung von Sirail SAS

    Mit Sitz in Crespin (Nord), spezialisiert auf Bahnverkabelung.

  • 2008

    Neue Transilien-Autorail-Vereinbarung

    für 172 Züge (kompletter Umfang aus Bündeln, Platten und Schreibtischen).

    2008

  • 2011

    Erweiterung

    Umzug in 10.000 m² Räumlichkeiten in Crespin.

  • 2012

    Erweiterung

    des Vertrages der Regio 2N an 129 Züge.

    2012

  • 2015

    Übernahme von Sicor (Tunesien)

    Historischer Zulieferer, aus dem Sirail Tunisie Sarl wurde. Unterzeichnung der Bombardier-Charta für strategische Zusammenarbeit.

  • 2016

    Übernahme der Confecta Gmbh (Deutschland)

    Übernahme der Confecta GmbH in Deutschland, die zur Sirail GmbH wird. Gründung der Sirail s.r.o. in der Slowakei.

    2016

  • 2017

    Die I-Tech /Lia-Tech-Gruppe schließt sich der Groupe Sirail an.

    Lia-Tech France fusioniert mit Sirail Sas: ein Unternehmen, zwei Standorte (Crespin – Nord und La Canourgue – Lozère) Lia-Tech Marokko wird zu Sirail Maroc Sarl.

UNSER UNTERNEHMEN

Die Gruppe ist nun in 5 Schwestergesellschaften (FR, DE, MA, MA, MA, TN, SK) unter einer gemeinsamen Holdinggesellschaft organisiert: Sirail Group. Der Fonds „Croissance Rail“ von BPI Frankreich unterstützt Sirail bei seiner Entwicklung.

 

UNSERE STANDORTE

Frankreich – Deutschland – Slowakei – Tunesien – Marokko.